Mittwoch, 14. Juni 2017

STORMHEART - DIE REBELLIN


Autor: Cora Carmack
Übersetzerin: Birgit Salzmann und Alexandra Rak
Verlag: Oetinger
Seiten: 464
Preis: 19,99€ [D]
Band I der Stormheart Trilogie

Inhalt

Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.

Herzlichen Dank an den Verlag für das Zusenden des Leseexemplars!


Meine Meinung

Als Leser wird man ohne Vorgeplänkel direkt in die Szene geworfen, in der Aurora zum ersten Mal auf ihren Ehemann trifft. Eine Tatsache, die ich zuerst recht befremdlich fand, die mir aber im Nachhinein sehr gut gefallen hat, denn so lernt man die Charaktere ohne Voreingenommenheit kennen. Cassius, Auroras Zukünftiger, ist eine echt Bombe! So unsicher ich gegenüber Auroras Verhalten anfangs war so eingenommen war ich sofort von ihm. Er ist so selbstsicher und charmant, wirklich eine charismatische Bösewichtfigur, die man eigentlich nicht mag, weil sie gemein ist, aber liebt, weil sie so viel Charme hat. Lock ist ähnlich wie Cassius, nur hat er keine bösen Absichten. Er trifft die Protagonistin und ist sofort unsterblich verliebt. Wo ist da bitte der Beginn dieser Liebesgeschichte? Die war plötzlich da. Das war irgendwie ein bisschen komisch, denn klar, es gibt die Liebe auf den ersten Blick aber die Art und Weise, wie das Verliebtsein in diesem Buch beschrieben wurde war einfach seltsam. 
Die Welt der Stürme fasziniert mich aber total und ich finde die Umgebung wurde super beschrieben. Den Gedanken, dass Stürme Empfindungen oder eine Seele, haben, finde ich wahnsinnig spannend und für mich wurde das Thema auch super ausführlich behandelt. Oh man, ich bin absolut begeistert vom Plot! Es ist definitiv mal eine neue Idee, die fantastisch umgesetzt wird. Ich mag auch, dass es durchaus einen Bezug zur realen Welt gibt. Der Klimawandel ist da und Naturkatastrophen sind kein Hirngespinst.
Aurora spielt eine besondere Rolle in der Welt der Stürme und ich bin super neugierig, wie sie diese im zweite Band einsetzen wird und was aus Caelira wird. Und was hat es mit dem Meister der Stürme auf sich? Was wird aus Lock und Aurora? Was wird aus Cassius oder seinem Bruder? 


Fazit

Wie man bereist erfassen kann bin ich begeistert! Beim lesen musste ich immer wieder an "Das Reich der sieben Höfe" denken, nicht etwa weil sich die Geschichte ähnelt, sondern weil ich Stormheart genauso flüssig und begierig lesen konnte. Stormheart - Die Rebellin ist auf jeden Fall ein lesenswertes Jahreshighlight! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen